Herrn Stumpfes Zieh & Zupf Kapelle

Unter dem Motto „Heut nemme ond morgan net glei“ wird in der Stadthalle Balingen am heutigen Abend nach gerne gepflegter Tradition „skrupellose Hausmusik“ gemacht.

„Schaffa, schaffa Häusle baue ond it nach de Mädle schaue“, gilt als die Lebensphilosophie des Schwaben bis heute. Doch „Stumpfes“ versucht nach eignen Angaben – darauf darf man sich meines Erachtens verlassen – im aktuellen Bühnenprogramm den Beweis anzutreten, dass das „dolce farniente“ „auch in der schwäbischen Lebensart schon immer sprachlich verwurzelt ist.“ Für die tiefergehende Analyse von „Lebensweisheiten“ sind die Herren Stumpfes schließlich und immer die richtige Adresse, gerade auch wenn es darum geht, dem Schwäbischen im Schwaben nachzugehen. Beglückung wird garantiert, so die Künstler.

Man kommt und hofft beglückt zu werden. Karten sollen noch verfügbar sein.